Ausklinkmechanismus

Eine bahnbrechende Erfindung von Ing. Hans Julian Dzugan.

Patentierte Lösung

Vor ein paar Jahren hat Hans im Rahmen einer AUVA (österreichische Unfallversicherungsanstalt) über die tödliche Gefahr des Hängetraumas erfahren. Im Handumdrehen hat er all sein Wissen als Prüfingenieur auf die Entwicklung einer Lösung fokussiert. Kurz drauf hat er ein Patent angemeldet, das mittlerweile auch erteilt wurde.

Lebensretter Ausklinkmechanismus

Der Ausklinkmechanismus ist ein lebensrettendes Instrument für alle Menschen die mit persönlicher Schutzausrüstung in der Höhe arbeiten und sich in Gefahr befinden zu stürzen. Der Ausklinkmechanismus ermöglicht ein automatisches Umschwenken von Rücken- auf Brustsicherung.

Mehr Zeit für die Rettung

Dies verlängert die nicht-kritische Verweildauer drastisch. Ein Sturzopfer das an der Rückensicherung hängt befindet sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bereits nach wenigen Minuten in hoher Lebensgefahr. Die Lagerung mit frontaler Aufhängung gibt wesentlich mehr Zeit für die Rettung und ermöglicht einem Opfer bei Bewusstsein das eigenmächtige Agieren.

Ziel: Serienreife und Markteinführung

Die Anfertigung von Prototypen hat die technische Reife, Zertifizierbarkeit und Funktionalität bestätigt. Das Feedback von Anwendern ist überwältigend positiv. Gemeinsam mit entsprechenden Lizenzpartnern wird die Serienreife hergestellt und das Produkt am Markt (Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz-Sicherung) präsentiert.

Dieser Dummy hängt auf der Rückenöse. Als Mensch wäre er in dieser Position nicht in der Lage für sich Sorge zu tragen. Innerhalb weniger Minuten wäre er in großer Gefahr.

Fall und Ausklinken bei einem Demoaufbau. Hier sieht man den Nutzen des Ausklinkmechanismus einfach dargestellt.

Demovideo des Ausklinkmechanismus

Kontaktieren Sie mich um weitere Produktinformationen anzufordern bzw. den Projektstatus zu erfragen!